Montag, 1. Dezember 2014

Sind die Lichter angezündet

Liebe BlogleserInnen und BücherfreundInnen,

kennt ihr das, wenn sich kleinere oder größere Rituale wie ein Zuhause anfühlen? Grade zu Weihnachten hat jeder so seine Gewohnheiten, die Jahr für Jahr einfach dazugehören. Bei mir hat einer meiner vielen Adventsbräuche natürlich mit Büchern zu tun.
Immer wenn ich die erste Kerze auf dem Adventskranz angezündet habe, nehme ich mir Charles Dickens "Eine Weihnachtsgeschichte" aus dem Bücherregal und erfreue mich an der aufkommenden Stimmung.
Inhaltlich muss hier wohl nichts erläutert werden, denn dank diverser wunderbarer Disney- und Muppetverfilmungen kennt jedes Kind die Geschichte um den geizigen und verbitterten Ebenezer Scrooge, der reuig den wahren Geist von Weihnachten wiederfindet. 
Für mich ist es ein einfach schönes Ritual, um ebenfalls wieder ein bisschen aufmerksamer gegenüer den Menschen um mich herum zu werden, und schließlich geht es doch bei Weihnachten genau da rum.

Prädikat: Gott segne uns und alle Menschen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen